So wird das Headhunter-Jahr 2018

Welche Trends beeinflussen die Personalberater 2018 am stärksten? Was sind die wichtigsten Prioritäten und die größten Herausforderungen für die Branche im deutschsprachigen Raum? Wie wird sich das Business in diesem Jahr weiterentwickeln? Spannenden Fragen wie diesen geht der jährlich publizierte Recruiting Trendbericht von Bullhorn auf den Grund. Hier erfahren Sie die wichtigsten Ergebnisse der aktuellen Ausgabe.

Optimistischer Ausblick auf das Recruiting-Jahr 2018

Insgesamt werfen die befragten Experten einen äußerst positiven Blick auf das Recruiting-Jahr 2018. Über drei Viertel der Headhunter rechnet mit einer Zunahme des Personalbedarfs, knapp die Hälfte mit einer Zunahme der abrechenbaren Stunden und 36 % mit eine Zunahme der Vermittlungen. Das positive Marktumfeld dürfte sich auch deutlich in den Geschäftszahlen niederschlagen. So erwarten 82 % der befragten Personalberater, 2018 einen höheren Umsatz zu erzielen als im Jahr zuvor – 16 % prognostizieren sogar ein Plus von über 25 %. Auch die Einschätzungen rund um Tarife und Margen sind im Großen und Ganzen positiv. Knapp jeder zweite Headhunter prognostiziert für das Gesamtjahr 2018 gleichbleibende Margen, 23 % sagen steigende Margen voraus. Getrieben von dem positiven Marktumfeld und wachsenden Einnahmen wollen 58 % der Personaldienstleister aus dem deutschsprachigen Raum dieses Jahr mehr in neue Technologien investieren als 2017. Jeder vierte Teilnehmer plant gar die Eröffnung neuer Niederlassungen oder Zweigstellen.

Die größten Herausforderungen für Personalberater

Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Unter den Top 3 der wichtigsten Herausforderungen für die Recruiting-Branche steht der Fachkräftemangel an der Spitze (81 %), gefolgt von einem effektiven Einsatz von Technologie und Automatisierung (42 %) sowie den Auswirkungen neuer Gesetze und Regeln (39 %). 39 % der Personalberater bereitet ein zunehmender Druck auf Preise und Margen Sorge, etwas mehr als ein Drittel sieht im adäquaten Umgang mit Cyber-Security und Datenschutz eine große Herausforderung. Dagegen schätzen lediglich 22 % der Recruiting-Experten die Konkurrenz von Freelancern und Vermittlungsplattformen als bedrohlich ein.

Die wichtigsten Prioritäten der Headhunter

Welche Punkte stehen auf der To-do-Liste der Personalberater im Jahr 2018 ganz oben? Den Spitzenplatz der Top 3 Prioritäten belegt das Thema Active Sourcing (45 %). An zweiter Stelle steht die Automatisierung und Beschleunigung von Recruiting und Vermittlungsprozessen (38 %), Social-Media-Recruiting (34 %) folgt auf Platz 3. Nicht oberste Priorität räumen die Headhunter dagegen der Verbesserung von Kundenbeziehungen (26 %) und der Candidate Experience (24 %) ein. Zudem ist auffällig, dass die Pflege und Weiterentwicklung der Employer Brand mit 18 % erst an zehnter Stelle auftaucht.

Fazit & Studiendesign

Wie der Recruiting Trendbericht von Bullhorn zeigt, steuert die Branche der Personalberater 2018 insgesamt einem äußerst positiven Jahr entgegen. Ein erhöhter Personalbedarf der Unternehmen, steigende Umsätze und Margen beflügeln das Geschäft. Allerdings haben die Headhunter auch noch wichtige Hausaufgaben zu erledigen und müssen vor allem bei der Automatisierung und beim Social-Media-Recruiting noch weiter aufholen. In dem jährlich veröffentlichten Recruiting Trendbericht befragt Bullhorn Experten aus Personalberatungen unterschiedlicher Größe. In die weltweite Umfrage mit über 1.900 Teilnehmern wurden 2018 erstmals auch Recruiting-Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einbezogen. Aus dem deutschsprachigen Raum nahmen 149 Personalberater an der Umfrage teil. Bullhorn bietet cloud-basierte CRM- und Betriebssoftware für die weltweite Recruitingbranche an.

Leaders’ Lounge 2018

Lernen Sie die Experten von Bullhorn auf der Leaders‘ Lounge kennen, gewinnen Sie spannende Insights zu aktuellen Trends und bereiten Sie sich gemeinsam auf Veränderungen der Personalberatungsbranche vor!

Über den Headhunter of the Year- Award

Der „Headhunter of the Year“-Award kürt die besten Personalberatungen in Deutschland für herausragende Leistungen in fünf verschiedenen Kategorien: Candidate Experience, Executive Search, Recruiting Innovation, Best eBrand und Best Newcomer.

Ziel des Awards ist es, hohe Qualität und Professionalität von Personalberatungen zu würdigen, die Vordenker herauszustellen und Innovationen in der Personalberatungsbranche zu fördern. Mit der Gala Veranstaltung zur Verleihung der Awards hat sich Experteer zum Ziel gesetzt, eine Plattform für die Personalberaterbranche zu etablieren, die den intensiven Austausch und den Bau neuer Netzwerke ermöglicht.